nmCRPC: Die AkdÄ sieht keinen beträchtlichen Zusatznutzen durch Apalutamid

Aus Sicht der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) besteht für Apalutamid in der Behandlung erwachsener Männer mit nicht-metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom, die ein hohes Risiko für die Entwicklung von Metastasen aufweisen (Hochrisiko-nmCRPC), ein Anhaltspunkt für einen nicht quantifizierbaren Zusatznutzen. Aufgrund der fehlenden Daten zum Endpunkt Gesamtüberleben (OS) empfiehlt die AkdÄ eine Befristung des Beschlusses. Der Bewertung…