ASCO 2019: Enfortumab Vedotin erzielt eine Ansprechrate von 44 % bei fortgeschrittenen Urothelzellkarzinomen

Die gezielte Therapie mit Enfortumab Vedotin führt einer Phase-II-Studie zufolge zu einem Ansprechen bei 44 % der Patienten mit lokal fortgeschrittenen oder metastatischen Formen eines Urothelzellkarzinoms, die zuvor mit einer Platin-Chemotherapie und einem gegen PD-1 oder PD-L1 gerichteten Immun-Checkpoint-Inhibitor behandelt worden waren. Urothelzellkarzinome schreiten bei 75–80 % der Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung unter Verabreichung eines…

PCa-Erkennung: Magnetresonanztomografie der Prostata besser als Standardbiopsie

Laut einer Metaanalyse führt eine mittels MRT(Magnetresonanztomografie) gesteuerte Biopsie (MRT-TB) im Vergleich zur systematischen Biopsie bei Personen mit Verdacht auf Prostatakarzinom zu folgenden Ergebnissen: Sie erhöht die Erkennungsrate klinisch signifikanter Tumoren um 16 %. Sie vermeidet Biopsien in 34 % der Fälle bei Personen mit klinisch nicht-signifikantem PCa und sie benötigt weniger Biopsiekerne. Mit einer…