SpiFa begrüßt Groko-Vorschlag einer Flexibilisierung von Selektivverträgen

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) begrüßt die angestrebte Flexibilisierung von Selektivverträgen im Regierungsentwurf des Versorgungsverbesserungsgesetzes und fordert eine Anschubfinanzierung für den Abschluss weiterer Verträge. Keine Gnade findet dagegen gegen die geplante Regelung zur finanziellen Stabilisierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). „Selektivverträge sind ein wesentliches Instrument für Innovationen in der Gesundheitsversorgung. Wir befürworten es daher ausdrücklich,…

AUO untersucht Erstlinientherapie des lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinoms

Unter dem Kürzel LEAP-011 hat die Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie eine randomisierte, doppelblinde Phase-III-Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von Pembrolizumab (MK-3475) in Kombination mit Lenvatinib (E7080/MK-7902) gegenüber Pembrolizumab und einem Plazebo als Erstlinientherapie für Patienten mit einem lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinom aufgelegt. Die einzuschließenden Patienten sollen nicht für eine Cisplatin-basierte Therapie geeignet sein…