Aus UroForum 7/20

Prostatakrebs – diese Diagnose stellt Patienten und behandelnde Ärzte vor eine große Herausforderung, denn sie besitzt Traumapotenzial und nimmt vielen Patienten den Lebensmut. Dank verbesserter Therapien sind die Heilungschancen sowie die Überlebensdauer für die Erkrankten deutlich gestiegen. Für die PCa-Patienten ist neben der effektiven Tumorkontrolle auch der bestmögliche Erhalt der Lebensqualität von Bedeutung. Wenn der Krebs primär nicht mehr heilbar ist, stellt die Androgendeprivationstherapie (ADT) das Behandlungsrückgrat im fortgeschrittenen/metastasierten PCa-Stadium dar. Seit 30 Jahren hat sich im Bereich der ADT der LHRH-Agonist Leuprorelinacetat in Mikrokapseln von Takeda im klinischen Alltag bewährt und seine gute Wirksamkeit und Verträglichkeit in zahlreichen Studien unter Beweis gestellt [1–7].

Die medikamentöse Therapie gehört zum Standardmanagement des fortgeschrittenen PCa. Eine wichtige Behandlungskomponente ist dabei die ADT.

Über die Bedeutung der ADT

Die therapeutisch gewünschte Senkung des Testosteronspiegels unter Kastrationsniveau durch Langzeitdepots der LHRH-Agonisten(LHRHa) stellt heute den Standard der ADT dar. Die LHRHa werden als Mono sowie als Kombinationstherapie mit weiteren Medikamenten (z. B. Docetaxel, Abirateron, Apalutamid, Darolutamid, Enzalutamid) beim fortgeschrittenen/metastasierten PCa eingesetzt [8–10].

Die Therapie mit LHRHa umfasst die Phasen der Hormonsensibilität und der Kastrationsresistenz. Des Weiteren verbessert die ADT in der Kombination mit der Strahlentherapie in bestimmten PCa-Stadien das Gesamtüberleben, sodass die LHRHa hier auch einen therapeutischen Standard darstellen. Diese vielfältigen Einsatzgebiete der LHRHa sind in den aktuellen nationalen und internationalen Leitlinien implementiert [8–10]. Weltweit befindet sich der LHRH-Agonist Leuprorelinacetat in Mikrokapseln von Takeda im Einsatz und hat sich im klinischen Alltag in Deutschland seit nun mehr als 30 Jahren bewährt.

30 Jahre Leuprorelinacetat in Mikrokapseln

Wesentliche Voraussetzungen einer erfolgreichen androgendeprivativen Medikation sind neben einer zuverlässigen Wirksamkeit eine gute Verträglichkeit und eine anwenderfreundliche Handhabung. Vor dem Hintergrund haben die Wissenschaftler von Takeda durch jahrelange Forschungsaktivitäten eine spezielle Galenik für Leuprorelinacetat in Form von Retard-Mikrokapseln entwickelt.

Bereits im Jahre 1990 wurde so das moderne 1-Monats-LHRHa-Depot (Enantone®) von Takeda zugelassen [11]. Nach der erfolgreichen Markteinführung wurde das Produkt im Interesse der Patienten und Urologen stetig weiterentwickelt. So folgte bereits 1996 die Markteinführung des 3-Monats-Depots (Trenantone®) [12], welches sich in den urologischen Praxisalltag mit den üblichen, quartalsweise erfolgenden Tumorverlaufskontrollen einfügt. Selbst der Wunsch nach noch längeren Spritzintervallen für bestimmte Patienten konnte mit der Entwicklung und Zulassung des 6-Monats-Depots (Sixantone®) von Takeda erfüllt werden [13].

Die besondere Formulierung von Leuprorelinacetat in Retard-Mikrokapseln unterscheidet sich grundlegend von anderen LHRHa. Durch die unterschiedliche Größe der Mikrokapseln aus Polymeren ist eine kontinuierliche Wirkstofffreisetzung garantiert. Aufgrund der Retard-Mikrokapseln und des Suspensionsmittels kann der Wirkstoff von Enantone, Trenantone und Sixantone durch eine sehr dünne Injektionsnadel appliziert werden. Das geringe Injektionsvolumen von nur 1 ml und der geringe Durchmesser der Injektionsnadel (0,57 mm vs. 1,7–2,0 mm einiger Implantate, Abb. 1) ermöglichen eine nahezu schmerzfreie Applikation. Um das Praxis-Team möglichst vor Nadelstich-Verletzungen zu schützen, entwickelte Takeda eine spezielle Nadelschutz-Vorrichtung und rüstete 2013 seine LHRHa mit diesem „Safety Device“ aus. Leuprorelinacetat aus dem Hause Takeda findet nicht nur eine weltweite Anwendung beim Prostatakarzinom, sondern deckt u. a. in Deutschland das breiteste Zulassungsspektrum (Urologie, Gynäkologie, Pädiatrie) aller LHRHa ab, was die hohe Akzeptanz dieser Produkte kennzeichnet [11–14].

Abb 1.:Nadeldicken imVergleich – Spritze mit LHRHa als Implantat vs. Injektionskanüle einer Spritze mit Leuprorelinacetat in Mikrokapseln

30 Jahre effektiver Grundpfeiler der medikamentösen Therapie

Leuprorelinacetat in Mikrokapseln von Takeda ist heute weltweit das am häufigsten eingesetzte LHRHa [15]. Für Enantone, Trenantone und Sixantone ist eine gute Wirksamkeit durch Absenkung des Testosteronspiegels unter den, von den Leitlinien festgelegten Kastrationsgrenzwert von ≤ 50 ng/dl nachgewiesen worden [1–3]. Mit Leuprorelinacetat konnten unabhängig von der Definition der Kastrationsgrenze (50 ng/dl oder 20 ng/dl) in allen genannten Untersuchungen hohe Testosteron-Suppressionsraten nachgewiesen werden (Tab. 1). Als Folge der Testosteron-Suppression wurden in verschiedenen Studien gewünschte PSA-Absenkungen von ≥ 90 % dokumentiert [4, 5].

Dass Leuprorelinacetat in Mikrokapseln auch für die Langzeitbehandlung eine Therapieoption bei Patienten mit fortgeschrittenem, hormonsensitivem PCa darstellt, konnte in einer weiteren retrospektiven Beobachtungsstudie gezeigt werden [7]. Bei einer mittleren Behandlungsdauer von 8,6 Jahren (4,5–19,8) zeigten 94,4 % der Patienten schon nach sechs Monaten einen Therapieerfolg gemäß EORTC-Kriterien (komplettes Ansprechen, partielles Ansprechen, stabile Erkrankung). Dieser blieb bei über 90 % der Patienten zehn Jahre stabil. Die Probanden zeigten konstant einen hohen Karnofsky-Index als Ausdruck eines stabilen klinischen Zustands. Die hohe Lebensqualität war über die gesamte Behandlungsdauer mit der Kontrollgruppe (altersgleiche urologische Patienten ohne Karzinom und ADT) vergleichbar. Die behandelnden Ärzte bestätigten die gute bis sehr gute Verträglichkeit bei 99,1 % der Patienten [7]. Durch die Verfügbarkeit von Leuprorelinacetat in Mikrokapseln in einer Zweikammer-Fertigspritze sind alle drei Formulierungen innerhalb von wenigen Sekunden injektionsfertig und werden von Urologen in der praktischen Anwendung geschätzt.

Tab. 1: Zuverlässige Testosteronsuppressionsraten für alle 3 Depotformulierungen [1–3, 6].

Takeda – Ihr Partner in der Uro-Onkologie

Seit 30 Jahren steht das Unternehmen Takeda im Dienste der Urologie – für Ärzte und Patienten gleichermaßen. Takeda initiiert und fördert Kampagnen zur PCa-Früherkennung u. a. zusammen mit dem wissenschaftlichen Fachverband (DGU e. V.), dem Berufsverband (BvDU e. V.) und den Patientenorganisationen. Bereits im Jahr 1999 hat Takeda mit http://www.prostata.de eine der ersten Patienten-Websites ins Leben gerufen. Mit heute rund 1,8 Millionen Besuchern pro Jahr ist die, durch die Stiftung Health on the Net zertifizierte Website, eine wichtige und wertgeschätzte Informationsquelle für Betroffene und Mediziner. Mit seinem langjährigen Engagement in der Urologie übernimmt Takeda heute und auch zukünftig seine medizinische und gesellschaftliche Verantwortung und ist ein zuverlässiger Partner für die Urologinnen und Urologen in Klinik und Praxis in Deutschland.

Dieser Beitrag wurde erstellt mit freundlicher Unterstützung der Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co.KG,10117 Berlin.

Literatur:

  1. Jocham D. Urol. Int. 1998; 60 (Suppl. 2): 18–24.
  2. Wechsel HW et al. Eur. Urol. 1996; 30 (Suppl. 1): 7–14.
  3. Tunn UW and Wiedey K. Prostate Cancer Prostatic Dis 2009; 12: 83–87.
  4. Neumann G. UroNews 2011; 3 (Suppl.): S1–S4.
  5. Weber A. UroForum 2010; 6 (Suppl.): S2–S3.
  6. Geiges et al. J Med Drug Rev 2015; 5: 43–48.
  7. Hammerer et al. Urol Int 2018; 100: 72–78.
  8. Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur Früherkennung, Diagnose und Therapie der verschiedenen Stadien des Prostatakarzinoms, Version 5.1 –Mai 2019 AWMF-Registernummer: 043/022OL.
  9. EAU Guidelines. Edn. presented at the EAU Annual CongressAmsterdam 2020. ISBN 978-94-92671-07-3.
  10. Lowrance et al., Advanced Prostate Cancer: AUA/ASTRO/SUOGuideline 2020.
  11. Fachinformation (FI) Enantone®, Stand 8/2018.
  12. FI Trenantone®, Stand 8/2018.
  13. FI Sixantone®, Stand 8/2018.
  14. FI Enantone®-Gyn, Stand 8/2018
  15. Data Source: Internal calculations by Takeda using IQVIAdatabase: MIDAS, Quarterly Database with Q4 19 update.Global sales based on MOL Leuprorelin in USD/MNF.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare