Aus UroForum 5/21

Sascha Bechmann

Wie sieht es eigentlich mit der Kommunikation zwischen den ärztlichen Professionen oder zwischen Klinik und Praxis aus? Ist das, was Klinikärzte oft mühevoll zu Papier bringen, für die weiterbehandelnden Urologen nützlich? Wie steht es um die Qualität von interdisziplinären Arztbriefen und was ist entscheidend, um nicht am Leser vorbei zu schreiben?

Ärztinnen und Ärzte sollen mit ihren
Patienten leicht verständlich und zielsicher
kommunizieren können. (Adobe/Stock)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare