Der 72. DGU-Kongress, der in diesem Jahr vom 23. bis 26. September 2020 im Congress Center Leipzig (CCL) stattfinden soll, wird möglicherweise ausfallen. Das teilte die DGU gestern in einer Pressemitteilung mit.

„Zum jetzigen Zeitpunkt ist unklar, welche Rahmenbedingungen im September herrschen werden. Sicher ist, dass die DGU sich auf alle Szenarien einstellen wird, um den unerlässlichen Wissenschaftsaustausch sowie Fort- und Weiterbildung in ihrem Fachgebiet zu ermöglichen, denn andere Erkrankungen und die urologische Versorgung besonders unserer Krebspatienten verlieren nicht an Dringlichkeit“, so DGU- und Kongresspräsident Prof. Jens Rassweiler angesichts des nahezu weltweiten Lockdowns.

In der Corona-Krise hat die DGU frühzeitig Verantwortung übernommen und eine Priorisierungsliste urologischer Erkrankungen erstellt, die von ausländischen urologischen Fachgesellschaften übernommen wurde. Die DGU hat zudem appelliert, dass Patienten die eine dringliche urologische Versorgung bedürfen, diese auch bekommen sollen. „Bei einer relevanten Patientengruppe gilt es, eine mögliche gesundheitliche Entwicklung, die teilweise nicht mehr umkehrbar sein kann, abzuwenden“, so Prof. Maurice Stephan Michel, Generalsekretär der DGU. „Und natürlich werden wir im Rahmen unseres 72. Kongresses aufarbeiten, welche Auswirkungen die Pandemie auf unsere Patienten in Klinik und Praxis genommen hat und welche Lehren es für unser Fach gibt.” Es gelte, auch in Hinblick auf die noch engere Verzahnung von Praxis- und Klinikabläufen, Potentiale für die Versorgung von urologischen Patienten insbesondere zu Pandemiezeiten zu identifizieren und umzusetzen“, so Michel weiter. Derzeit begleitet die DGU ihre Mitglieder mit einer Reihe von Rundbriefen und einem speziell entwickelten DGU-Monitorsystem, aber auch Sondersendungen auf Uro-Tube und einer tagesaktuellen Sonderseite zur Pandemie auf dem Urologenportal durch die Krise.​

Quelle: DGU
Bild: borisblik – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare