PD Dr. Daniel Porres tritt am 1. Juli die Nachfolge von PD Dr. Jürgen Zumbé als Direktor der Klinik für Urologie im Klinikum Leverkusen an.

Porres arbeitete in der Klinik bereits ab 2018 als Ko-Direktor. Seit 2018 führte er die MRT-Fusionsbiopsie ein und erweiterte das Spektrum der roboterassistierten Chirurgie.  Zuvor war er Leitender Oberarzt an der Urologischen Universitätsklinik Köln. 

Dr. Jürgen Zumbé ist zum 1. Juli in den Ruhestand getreten. Gut 19 Jahre leitete er die Klinik für Urologie und managte zuletzt als Ärztlicher Direktor die Coronavirus-Maßnahmen. 2001 wechselte er vom Marienhospital Gelsenkirchen nach Leverkusen, wo er Klinikdirektor wurde. 2007 kam die Funktion des Ärztlichen Direktors hinzu.

Quelle: Klinikum Leverkusen
Foto: Klinikum Leverkusen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare