Dr. Christian Weidemann hat am 1. August die Leitung der Klinik für Urologie und Kinderurologie am Katholischen Krankenhaus St. Johann Nepomuk in Erfurt übernommen.

Dr. Weidemann beerbte den langjährigen Chefarzt Dr. Josef Schweiger, der in den Ruhestand gegangen ist. Im Rahmen eines einjährigen Co-Direktoriums hatte Weidemann das robotische Operationssystem DaVinci eingeführt. Weitere künftige Schwerpunkte neben den roboterassistierten Operationen werden nach Angaben der Klinik die Uroonkologie, plastisch-rekonstruktive Eingriffe sowie die Behandlung der männlichen und weiblichen Harninkontinenz sein.

Weidemann war bereits von 1996 bis 2014 im Katholischen Krankenhaus tätig. Er ist Facharzt für Urologie und verfügt unter anderem über die Zusatzqualifikationen spezielle urologische Chirurgie, medikamentöse Tumortherapie, fachgebundene genetische Beratung und spezielle Fachkunde in der Röntgendiagnostik. Nachdem Weidemann ab 2014 als Chefarzt im Eichsfeld-Klinikum die Abteilung Urologie in Reifenstein zu einer der leistungsfähigsten urologischen Kliniken Thüringens weiterentwickelte, kehrte er im August 2019 als Chefarzt zurück ins KKH Erfurt.

Bild: Kath. Krankenhaus St. Johannes Nepomuk Erfurt

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare