Maßgeschneiderte Therapieangebote und eine verbesserte Diagnostik für Patienten mit Nebennierenkarzinom (NN-Ca) sind die Ziele eines neuen Forschungsprojekts des Universitätsklinikums Würzburg. „Für das NN-Ca gibt es bislang keine zuverlässigen molekularen Prognosefaktoren, keine Prädiktoren für das Ansprechen auf eine Behandlung, keine wirksame zielgerichtete Krebstherapie und keinen personalisierten Behandlungsansatz“, so Prof. Martin Fassnacht, Leiter der Endokrinologie und Diabetologie des Universitätsklinikums Würzburg und einer der weltweit führenden Experten bei der Erforschung und Behandlung von Erkrankungen der Nebenniere.

Dieses Defizit will Fassnacht nun beheben: In den kommenden drei Jahren sucht er gemeinsam mit seinen Kolleginnen, der Endokrinologin PD Dr. Cristina L. Ronchi und der Bioinformatikerin Dr. Silke Appenzeller vom Comprehensive Cancer Center (CCC) der Universität Würzburg, nach neuen Zielstrukturen für Diagnose und Therapie des NN-Ca. „Wir streben einen personalisierten Ansatz für die Krebstherapie gegen Nebennierenkrebs an, der auf einer molekularen Klassifikation des einzelnen Patienten basiert, zielgerichtete Medikamente verwendet und der auch Patienten angeboten werden kann, die nicht in einem spezialisierten Forschungszentrum operiert werden“, beschreibt Dr. Ronchi die wesentlichen Ziele dieses Projekts.

Dafür greifen die Wissenschaftler auf jüngste Ergebnisse umfangreicher Studien zurück, die sowohl am Würzburger Universitätsklinikum als auch an anderen Einrichtungen weltweit gelaufen sind. In ihnen konnte eine Reihe neuer molekularer Strukturen identifiziert werden, die bei der Entstehung und dem Wachstum von Tumoren der Nebennieren eine möglicherweise zentrale Rolle einnehmen. Die Deutsche Krebshilfe finanziert das Projekt mit rund 450.000 Euro.

Quelle: Universitätsklinikum Würzburg

07. Oktober 2019

DGU startet neue Forschungsinitiative

Kategorie: News Autor: Anja Zimmermann
Forschung und Forschungsförderung gehören zu den Schwerpunkten der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU): Dies unterlegen zahlreiche Förderprojekte der Fachgesellschaft, zu denen sie mit der „DGU-Reinhard-Nagel-Förderung für Forschungsanträge“ jetzt…
07. Oktober 2019

Christoph Wiesner ist neuer Chefarzt im Helios Klinikum Salzgitter

Kategorie: News Autor: Anja Zimmermann
Prof. Christoph Wiesner ist seit 1. September neuer Chefarzt der Urologie im Helios Klinikum Salzgitter. Von 2012 an war Wiesner als Chefarzt der Urologischen Klinik am KRH-Klinikum Siloah in Hannover tätig. Davor hat er an den Unikliniken in Aachen, Mainz…