Für die Interessen der Niedergelassenen im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie setzt sich der neu gewählte Vertreter Prof. Michael Siebels ein. Seine wesentliche Aufgabe besteht darin, qualitativ hochwertige urologisch-onkologische Studien zu organisieren und die niedergelassenen Uroonkologen dabei einzubinden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden eigene Studienprotokolle entwickelt. Aber auch die Beurteilung und Empfehlung extern erarbeiteter und der AUO vorgelegter Studienprotokolle spielen eine wichtige Rolle, so die AUO.

Prof. Michael Siebels aus Pasing vertritt die Interessen der Niedergelassenen im Vorstand der AUO. (Foto © privat)
Prof. Michael Siebels aus Pasing vertritt die Interessen der Niedergelassenen im Vorstand der AUO. (Foto © privat)

Die Ergebnisse dieser Studien sollen die Diagnostik und Therapie urologischer Tumoren optimieren und damit dem Patienten zugutekommen. Die AUO hat dabei die Aufgabe, die Qualität der Studienprotokolle und der Studiendurchführung zu überwachen. Eine weitere wesentliche Funktion der AUO besteht in der Koordination prospektiver Studien im deutschen Sprachraum.

Durch Seminarveranstaltungen und Publikationen sollen Studienergebnisse und die Ergebnisse der Arbeit der AUO veröffentlicht werden. Die AUO ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Krebsgesellschaft in der Urologie.

Quelle: Siebels, Arbeitsgemeinschaft Urologische Onkologie (AUO) (>>zur Quelle)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare