PD Dr. Moritz Braun, geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Urologie am Klinikum Leverkusen, wechselte zum 1. Juni 2019 als Urologie-Chefarzt ins Spital Männedorf AG in der Schweiz.

In seiner Zeit in Leverkusen war Braun u.a. Schrift- und Kassenwart der nordrhein-westfälischen Gesellschaft zur Förderung des urologischen Nachwuchses. Bundesweite Bedeutung erlangte Brauns Modell der intersektoralen urologischen Versorgung, das er auch während des DGU-Kongresses 2018 in Dresden präsentierte.

Vor seiner Tätigkeit in Leverkusen war Braun u.a. Chefarzt der Klinik für Urologie am Heilig Geist-Krankenhaus Longerich in Köln, Leitender Oberarzt in der Klinik für Urologie und Kinderurologie am Klinikum Fulda, Chefarztvertretung in der Urologischen Abteilung am St. Vincentius Krankenhauses in Speyer und Oberarzt in der Klinik und Poliklinik für Urologie am Klinikum der Universität zu Köln.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare