Leiter der Universitätsklinik für Urologie, Prof. Shahrokh Shariat

Prof. Shahrokh Shariat, Leiter der Universitätsklinik für Urologie und Mitglied des Leitungsgremiums des Comprehensive Cancer Centers von MedUni Wien und AKH Wien, wurde einstimmig zum Präsidenten der Central European Urological Society (CEUS) gewählt.

Shahrokh Shariat kam als Kind aus Teheran nach Wien. Er studierte zunächst Chemie und Mathematik an der Eidgenössischen Polytechnischen Hochschule in Lausanne, wechselte aber dann für das Medizinstudium an die MedUni Wien. Nach der Promotion ging Shariat in die USA, absolvierte am Baylor College of Medicine in Houston, Texas, ein Research Fellowship, und an der University of Texas in Dallas die urologische Facharztausbildung. Am Memorial Sloan-Kettering Center in New York spezialisierte sich Shariat in urologischer Onkologie. Von 2010 bis 2013 arbeitete er an der Weill Medical College of Cornell University in New York, wo er das Blasenkarzinomzentrum leitete. Seit Juni 2013 leitet er die Universitätsklinik für Urologie der MedUni Wien im AKH Wien.

Quelle: Medizinische Universität Wien (MedUni) (>>zur Pressemitteilung)

Leiter der Universitätsklinik für Urologie, Prof. Shahrokh Shariat
Der Leiter der Universitätsklinik für Urologie, Prof. Shahrokh Shariat, wurde von allen zehn Präsidenten der Nationalen Urologischen Fachgesellschaften in Zentraleuropa zum Präsidenten der Central European Urological Society gewählt. (Foto © Medizinische Universität Wien (MedUni))

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare